Servicehotline
// ANTIDEKUBITUSMATRATZE

Durch Einschränkung der Beweglichkeit kann es gerade bei bettlägerigen Betroffenen zu einer Schädigung des Gewebes durch Minderdurchblutung kommen.

Dies ist oft mit Schmerzen, Einschränkung der Selbstständigkeit und einer reduzierten Lebensqualität der Betroffenen verbunden.

Um diese Probleme zu vermeiden oder auch zu lindern ist es wichtig eine Druckentlastung durchzuführen.
Hierzu dienen druckverteilende Hilfsmittel verschiedener Bauart.
Der frühzeitige Einsatz medizinischer Weichlagerungsmatratzen vergrößert die Auflagefläche und sorgt so für eine gute Durchblutung der betroffenen Körperareale. Hinzu kommt ein hoher Liegekomfort,- eine vorhandene Restmobilität bleibt bestehen.

Bei völliger Immobilität oder wenn kein Lagerungswechsel mehr durchgeführt werden kann, kommen Wechseldrucksysteme zum Einsatz.
Unser Krankenpflegepersonal berät Sie gemeinsam mit den Betreuungspersonen um das ideale druckentlastende System zu finden.
Antidekubitusmatratze - TEREMED Handelsgesellschaft mbH
//

KONTAKT

TEREMED Handelsgesellschaft mbH
Schlosserstraße 33
51789 Lindlar

Fon: 0800-1012150
Fon: 02261-7948-0

Fax: 02261-7948-10

eMail: info@teremed.de