Servicehotline
// SITZSCHALEN

Zielführende und individuelle Hilfsmittelversorgung, für Krankheitsbilder bei denen ein standardmäßiges Hilfsmitteln nicht ausreichend wäre, ist bei der GHD GesundHeits GmbH Deutschland aktiv eines der obersten Ziele. Zu diesen Versorgungen zählt auch die Sitzschalenversorgung.

Die Sitzschale eignet sich als Einsatz in Rollstühlen, Sitzschalenuntergestellen und weiteren Fahrhilfen. Die Sitzschale ist einsetzbar für jede Größe und jedes Gewicht, dabei spielt es keine Rolle ob es sich um ein Kleinkind oder eine schwergewichtigere Person handelt.

Die auf den Patienten individuell angepasste Sitzschale soll der Unterstützung und Korrektur bei verschiedenen Krankheitsbildern, wie zum Beispiel Beckenschiefstand, Muskelerkrankungen, Lähmungen und Veränderungen des Skelettes, dienen. Durch gezielte Stützflächen soll der Körper aufgerichtet werden und somit negative Auswirkungen auf die Körperhaltung, Knochen, Muskeln oder Gelenke durch langes Sitzen verhindern. Dabei ist es besonders wichtig dem Patienten einen sicheren und angenehmen Sitz zu ermöglichen.

Die optimale Anpassung an den Körper ist bei der Sitzschalenversorgung entscheidend. Je nach Krankheitsbild wird die Sitzschale nach individuellen Körpermaßen oder sogar nach Formabdruck gefertigt. Bei dem Körperformabdruck wird der Körper mittels Weichschaum – oder Vakuumtechnik in der Polsterung abgebildet. Diese Technik ermöglicht auch Menschen mit starken Deformierungen der Wirbelsäule einen sicheren Halt.
Sitzschalenversorgungen erfolgen durch unsere speziell geschulten Mitarbeiter in Zusammenarbeit mit Angehörigen, Therapeuten und selbstverständlich auch mit dem Patienten selber. Die Anpassung kann in Kliniken, bei dem Patienten zu Hause aber auch, wenn es sich um Kinder handelt, in der Schule erfolgen.
Die Sitzschalen bestehen aus einem Aluminium-Gerüst, welches mit verschiedenen Schaumstoffen in unterschiedlichen Härtegraden aufgepolstert wird. Die fertige Sitzschale kann anschließend noch mit verschiedenem Zubehör ausgerüstet werden, darunter fallen zum Beispiel Thoraxpelotten, Abduktionskeile, Kopfstützen und verschieden Gurte. Die Sitzschale wird abschließend in der Näherei individuell bezogen. Beschaffenheit und Design des Bezuges wählt der Kunde aus unserer Stoffpalette.

In unserer firmeneigenen Werkstatt werden die Sitzschalen gefertigt und die vorher angepassten Körperformabdrücke eingearbeitet. Wachstums-und entwicklungsbedingte Änderungen an den Sitzschalen werden ebenfalls bei uns im Haus durchgeführt.
//

KONTAKT

GHD GesundHeits GmbH Deutschland aktiv
Schlosserstraße 33
51789 Lindlar

Fon: 0800-1012150
Fon: 02261-7948-0

Fax: 02261-7948-10

eMail: aktiv@gesundheitsgmbh.de